Abdichten von S-AEG/AEP

Da Airsoft-Waffen mit Luftdruck arbeiten, ist es das Wichtigste, dass sie absolut dicht sind! In diesem kurzen Leitfaden erklären wir dir, wie du deine (S)-AEG/AEP abdichten kannst!

[WERBUNG] Diese Tipps-Seite beinhaltet Links zu externen Shops.

Hinweis: Passe auf, wenn du eine „unter-0,5-Joule“ Waffe abdichten möchtest! Du kommst relativ schnell über die gesetzlich erlaubten Grenzwerte (in Bezug auf Deutschland)! Du bist für die von dir durchgeführten Arbeiten selbst verantwortlich!

Abdichten – was es bringt

Grundsätzlich, wenn du alle unten aufgeführten Punkte befolgst, dann kannst du mit folgenden Verbesserungen rechnen:

  • Mehr Mündungsenergie (Joule)
  • Konstantere Schüsse (m/s; fps)

Idealerweise ist der Leistungszuwachs so hoch, dass du eine schwächere Feder verbauen kannst, was dein Airsoft-System schont!

Dichtigkeit bei Airsoft-Waffen erzeugen

Grundsätzlich gilt bei Ersatz-/Tuningteilen: Mehr O-Ringe sind besser als weniger O-Ringe!

Eine Airsoft S-AEG/AEP abdichten

  1. Hopup-Bucking abdichten

    Hopup-Bucking mit ein bis zwei Lagen Teflon-Band umwickeln und dann mit etwas Silikon-Fett einschmieren, sodass es leichter in die Hopup-Unit geht. Dies erhöht den Anpressdruck von Bucking zu Lauf, sodass dort keine/weniger Luft entweichen kann.Abdichten des Hopup Buckings mit Teflon-Band

  2. Cylinderhead abdichten

    Cylinderhead mit ein bis zwei Lagen Teflon-Band umwickeln (am/an den O-Ring/en), falls dieser nicht straff sitzt. Schauen, dass das Teflon-Tape weder in den Cylinder ragt, noch die Nozzle blockieren kann – Überstand abschneiden. Das Teflon-Band sollte unter den/die O-Ringe. Oder alternativ…Abdichten des Cylinderheads einer S-AEG mit angepasstem TEflon-Tape

  3. Cylinderhead tauschen

    Cylinderhead mit zwei O-Ringen/X-Ring/Quad-Ring verbauen. Beispiele: TOPMAX CNC Alu V2 Cylinderhead (ext. Link); Begadi PRO V2 / V3 CNC Cylinderhead (ext. Link). Dennoch muss hier geprüft werden, dass der Cylinderhead richtig satt im Cylinder sitzt!

  4. Nozzle prüfen/tauschen

    Alu-Nozzle mit zwei O-Ringen verwenden (Begadi ext. Link/EPeS ext. Link). Der zweite O-Ring dichtet die Nozzle zusätzlich ab, wenn sie sich in Schussposition befindet.

  5. Pistonhead prüfen/tauschen

    Pistonhead-O-Ring tauschen, bzw. kompletten Pistonhead tauschen. Den O-Ring dehnen bringt nur eine gewisse Zeit etwas. Es gibt Pistonheads mit zwei O-Ringen – einer zur Führung und ein Weiterer, um die Luft zu komprimieren. Beispiele: FPS Softair X-Ring XPAE ext. Link); EPeS POM Pro Piston Head (ext. Link).

Teflon-Band sollte Jede*r haben

Wie du siehst, nicht immer müssen direkt Tuningteile eingebaut werden! Alleine das Abdichten des Hopup-Buckings mit Teflon-Band kann schon deutlich etwas bringen! Die meisten Hopup-Units, die von den Herstellern verbaut werden, sind aus Plastik und somit teils schlecht bzgl. Fertigungstoleranzen. Des Weiteren verzieht sich Plastik (unter Druck) gerne mal ein wenig, sodass ein bisschen Luft entweichen kann.

Abdichten Basics: Teflon-Tape

Tuningteile tauschen

Manchmal kommt man aber um den Tausch eines Teils nicht herum! Hinter den einzelnen Punkten findest du ein paar Produktempfehlungen von uns, die wir auch selbst verbauen!

Abdichten war notwenig!

Lese hier einen Erfahrungsbericht von REX und seiner E&L AK-74UN und warum ein dichtes System sehr wichtig ist in Bezug auf die Energie (Joule)!

E&L AK74UN: Ungleichmäßige Joule nach Federwechsel

Feedback

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann lasse und doch ein Like auf Facebook, Instagram und YouTube da! Danke!

Hast du Fragen oder weitere Ideen? Dann schreib uns über das Kontakt-Formular! Danke!